AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemein
1. Folgende allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit der Kreativagentur SEVN Agentur für Design & Marken (SEVN) und dem Kunden im B2B. Verträge / Aufträge werden ausschließlich mit Firmen (B2B) geschlossen und auf der Grundlage nachfolgender Bedingungen ausgeführt, es sei denn, der Kunde widerspricht. Mündliche Abmachungen bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit schriftlicher Bestätigung. Dies gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

2. Sollte in diesen Bedingungen eine unwirksame Regelung enthalten sein, gelten alle übrigen gleichwohl. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der betreffenden Formulierung am nächsten kommt.

§2 Rechte und Pflichten von SEVN
1. Storniert der Kunde aus Gründen, die SEVN nicht zu vertreten hat, den Auftrag vorzeitig, so hat der Kunde die bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Aufwendungen für den Auftrag, mindestens aber 20 % des Auftragswertes als Schadensersatz zu bezahlen.

2. Sollte ein Auftrag wegen fehlenden, unvollständigen oder nicht termingerecht zur Verfügung gestellten Vorlagen oder Manuskripten nicht oder nur teilweise bis zum vereinbarten Termin fertig gestellt werden können, so steht dem Auftragnehmer trotzdem zum vereinbarten Fertigstellungstermin der volle Auftragspreis zu.

3. Werden die erforderlichen Materialien nicht in digitaler Form geliefert, werden die Bearbeitungszeiten dafür extra berechnet.

4. Wenn der Kunde Aufträge, Arbeiten, umfangreiche Planungen und dergleichen ändert, wird er dem Auftragnehmer alle angefallenen Kosten ersetzen und sie von allen Verbindlichkeiten gegenüber Dritten freistellen.

5. Zulieferungen (auch Datenträger) durch den Kunden oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten unterliegen keiner Prüfungspflicht seitens des Auftragnehmers.

6. SEVN ist berechtigt, ohne Abstimmung mit dem Kunden Dritte als Erfüllungsgehilfen bei der Leistungserbringung einzusetzen.

§3 Rechte und Pflichten Kunde
1. Der Kunde ist verpflichtet Änderungen seines Namens oder seiner Firmenbezeichnung, seiner Anschrift, der Zahlstelle sowie der Rechtsform umgehend SEVN schriftlich mitzuteilen. Ohne solche Mitteilung gelten Schriftstücke als dem Kunden zugegangen, wenn sie an die vom Kunden zuletzt bekannt gegebene Adresse oder Zahlstelle gesandt wurden.

2. Der Kunde verpflichtet sich, wesentliche wirtschaftliche Änderungen, die die Zahlungsfähigkeit seines Unternehmens betreffen, SEVN unverzüglich anzuzeigen, dies gilt insbesondere für die Zahlungsunfähigkeit und den Konkursfall.

3. Der Kunde versichert, dass die dem Leistungsanbieter überlassenen Materialien frei von Rechten Dritter sind. Er ist für Form und Inhalt allein voll verantwortlich.

4. Der Kunde verpflichtet sich, die überlassenen Leistungen unverzüglich zu prüfen. Beanstandungen gleich welcher Art sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Werks schriftlich (Email oder Telefax genügt) beim Auftragnehmer geltend zu machen. Danach gilt das Werk als mangelfrei angenommen. Das Werk gilt ferner als mangelfrei abgenommen, wenn der Kunde das Werk Dritten zugänglich macht oder den Auftragnehmer dazu beauftragt.

§4 Leistungsumfang
1. Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem individuellen Vertrag (Angebot & Auftragsbestätigung). Der Leistungsumfang des Auftragnehmers umfasst im Wesentlichen die Beratung, Konzeption, Gestaltung und Erstellung von Webseiten, Grafikdesign, Fotobearbeitung sowie Beratung im Bereich Marketing und -Strategie.

2. Wesentlicher Bestandteil und Basis der Agenturarbeit durch den Auftragnehmer bildet das Briefing des Kunden. Wird das Briefing mündlich erteilt, wird der entsprechende Bericht zur verbindlichen Arbeitsunterlage.

3. Erfolgt die Abrechnung einer Dienstleistung auf der Basis von Seiten, so ist der Umfang wie folgt definiert: Der Umfang wird mit einem handelsüblichen DIN-A4-Drucker ausgedruckt. Die Anzahl der sodann ausgedruckten Seiten bestimmt den Seitenumfang.

§5 Preise, Zahlungen & Fälligkeiten
1. Alle Preise sind freibleibend und unverbindlich. Es gelten die vertraglich vereinbarten Preise, Liefertermine und Zahlungskonditionen. Alle Preise verstehen sich in EURO und netto.

2. Kommt ein Kunde in Verzug wird der offene Betrag zu Lasten des Kunden an ein Inkasso-Unternehmen zur Einforderung übergeben.

§6 Eigentumsvorbehalt
1. Alle Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von SEVN. Nicht bezahlte Leistungen dürfen vom Kunden nicht verwendet, verfremdet oder weiterverkauft (auch nicht in Teilen) werden.

§7 Haftung
1. Außerhalb zwingender gesetzlicher Vorgaben haftet SEVN nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. In jedem Falle haftet SEVN maximal bis zur Höhe des Auftragswertes.

2. Für die Inhalte der Werke des Kunden übernimmt SEVN keine Gewähr und ist für diese auch nicht haftbar zu machen.

3. SEVN haftet nicht für Schäden, die durch die Freischaltung und den Einsatz der durch sie erstellten Website entstehen und übernimmt keine Garantie und Haftung für die Erreichbarkeit und Platzierung der Domain in den Internet-Suchmaschinen. Ferner wird eine Haftung für entgangenen Gewinn oder nicht erzielte Einsparungen ausgeschlossen.

4. Für Fehler aus telefonischer oder handschriftlicher Übermittlung von Vorlagen kann keine Haftung übernommen werden.

§8 Copyright
1. Die Agentur SEVN besitzt alle Urheberrechte an den von ihr erstellten Werken und ist als Urheber auf den Werken zu benennen. Alle Schutzvermerke sind unverändert zu übernehmen. Dieses gilt insbesondere auch für alle im Programmcode angebrachten Hinweise. Vorschläge des Kunden oder seiner Mitarbeiter begründen kein anteiliges Urheberrecht. Soweit nicht anders vereinbart, wird dem Kunden jeweils das einfache Nutzungsrecht übertragen.

2. Auf der von SEVN erstellten Website des Kunden kann ein Hinweis auf den Urheber eingebunden werden. Dieser Hinweis ist verlinkt mit der Homepage der Kreativagentur SEVN (www.sevn.de).

§9 Datenschutz
1. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass auf seine Person bezogene Daten, die im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, zentral gespeichert werden; dasselbe gilt für Angebotsdaten.

2. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass für ihn erstellte Werke als “Referenz” verwendet werden dürfen.

§10 Mitteilungen
1. Soweit sich die Vertragspartner per elektronischer Post (Email) verständigen, erkennen sie die unbeschränkte Wirksamkeit der auf diesem Wege übermittelten Willenserklärungen an. Eine zugegangene Email gilt vorbehaltlich eines Gegenbeweises als vom Vertragspartner stammend.

§11 Gerichtsstand
1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten einschließlich Scheck-, Wechsel- und Urkundenprozesse, die Stadt Köln. Auf das Vertragsverhältnis findet deutsches Recht Anwendung. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

Köln, im Januar 2011
SEVN Agentur für Design & Marken

 → AGB Download